In The Dunwich Horror treffen wir gute alte “Bekannte” wieder: die Miskatonic Universität in Arkham, das Necronomicon oder die Entität Yog-Sothoth. Auch die Wahl eines Schauplatzes im ländlichen Neuengland (in diesem Fall: Massachusetts) ist uns aus anderen Lovecraft-Geschichten vertraut. Dass The Dunwich Horror bisweilen – etwa von S. T. Joshi – recht hart kritisiert wird, liegt an einem klassischen gut/böse-Schema, das der Story zu Grunde liegen soll. Doch ist dies wirklich der Fall? Und wenn ja, verfügt die Geschichte nicht noch über andere Qualitäten, die sie über eine solche Kritik erhaben macht?
Wie unschwer zu erkennen ist, zählen die Arkham Insiders zu den Fans von Das Grauen von Dunwich, welches (unserer Meinung nach) sehr zu Recht zum offiziellen Lovecraft-Kanon gehört.

Download: Arkham Insiders Folge 159 – The Dunwich Horror