Dank der rührigen Lovecraft-Forschung der letzten Jahrzehnte konnten einige Mythen um den Autor aus Providence entschleiert werden. Eines der größten Rätsel jedoch bleibt bestehen – nämlich das um seine Hochzeit. Sonia und er hatten es verstanden, ihre dahingehenden Pläne über einen Zeitraum von mehreren Monaten (wenn nicht gar Jahren) geheim zu halten. Dementsprechend fielen Freunde und Familie aus allen Wolken, als das frisch verheiratete Paar im Anschluss an die Hochzeit am 3. März 1924 den Schleier lüftete. Eines der interessantesten Dokumente ist Lovecrafts Brief vom 9. März an seine Tante Lilian. In diesem Schreiben eröffnet er ihr – nach einer ganz allgemeinen Einleitung – Stück für Stück, dass er nun dauerhaft in New York wohne und zwar gemeinsam mit seiner Frau Sonia.

In diesem Podcast unterhalten wir uns über die fein eingefädelte Verschwiegenheitstaktik namentlich Lovecrafts Tanten gegenüber. Auch seine Freunde lassen wir zu Wort kommen, – und natürlich Lovecraft selbst sowie Sonia. Zum Schluss erwähnen wir eine hübsche Anekdote um ein verlorengegangenes Manuskript für Weird Tales – und was dieses mit den Flitterwochen der Lovecrafts zu tun hatte …

Download: Arkham Insiders Folge 69 – Lovecrafts Hochzeit