Anfang März veröffentlichte der Journalist, Blogger, Podcaster und Zeichner Erik Wenk auf tagesspiegel.de einen Beitrag namens Sex and Drugs and Cthulhu. Horrorautor H. P. Lovecraft im Comic. Wir berichteten darüber, s. Arkham Insiders – H. P. Lovecraft im Comic und kündigten gleichzeitig an, Erik extra zu dem Thema befragen zu wollen.

Tusche und Tentakel

Die Arkham Insiders freuen sich, dass Erik seine Comic-Auswahl jetzt noch einmal ausführlicher bei uns im Podcast vorstellt. Wir sprechen über Lovecraft im Comic, – Motto: Zwischen Tusche und Tentakel – ob und wie sein eigenwilliges Werk grafisch umgesetzt werden kann. Das Spannende: zwischen werktreuen Wiedergaben, expliziter Sexualität bis hin zu Funny Strips ist ein breites Spektrum vertreten.

Im Podcast kommen jedoch nicht nur veröffentlichte Werke zu Wort. Hie und da blicken wir in die Zukunft und erwähnen kommende Publikationen. Ganz besonders möchten wir Euch diesmal die Shownotes empfehlen, die von Erik handverlesen zusammengestellt wurden. So lässt sich das Thema weiter vertiefen; denn eins ist klar: wir mussten uns auf eine Auswahl beschränken, Vollständigkeit war nicht unser Anspruch. Denkbar ist jedenfalls ein weiterer Podcast mit Erik, in dem wir uns eine neue Auswahl vorknöpfen.

Habt Ihr Lieblings-Comics zum Werk von H. P. Lovecraft? Wie immer freuen wir uns über Kommentare, Anregungen und Kritik!

Download: Arkham Insiders Folge 43 – Tusche und Tentakel: Lovecraft im Comic

Shownotes

Erik Wenk

Mike Mignola

Reinhard Kleist

Neil Gaiman

Alan Moore

Weitere im Podcast erwähnte Titel